Praxis Grünhagen

Umwelt-ZahnMedizin - Praxis Grünhagen

Umwelt-ZahnMedizin

Gesundheitliche Versorgung über den Mundraum hinaus

Was ist Umwelt-ZahnMedizin?

Entzündliche Krankheiten wie Allergien, Diabetes, Rheuma, Magen-Darmentzündungen, Osteoporose, chronische Infektionen oder Herz- und Kreislauferkrankungen treten in der Gesellschaft immer häufiger auf. Während die Ursache für die ansteigende Verbreitung dieser Krankheiten noch unklar ist, können wir dennoch präventive Maßnahmen ergreifen oder bereits bestehende Entzündungen eindämmen. Dies ermöglicht die Umwelt-ZahnMedizin. Dabei handelt es sich um eine neue medizinische Denkweise, bei der Zahnärzte über den die Zähne und das Gebiss hinausblicken und sich mit der gesamtheitlichen Gesundheit des Patienten beschäftigen.
Dazu ist ein Austausch mit anderen Fachärzten wie Chirurgen, Hausärzten und Orthopäden unumgänglich.

Wieso ist Umwelt-ZahnMedizin so wichtig?

Obwohl noch nicht umfassend geklärt ist, warum sich chronisch entzündliche Krankheiten immer weiter verbreiten, kann man dennoch davon ausgehen, das die Entzündungen durch Fremdkörper im Organismus entstehen. Gerade in der Zahnmedizin ist der Kontakt mit Fremdkörpern und das Platzieren dieser im Organismus gängige Praxis. So bestehen unterschiedliche Zahnersatzarten beispielsweise aus Metall, Kunststoff oder Keramik. Häufig wird der Zahnersatz mit einem Kleber angebracht. Auch dies ist ein Fremdstoff, der je nach Anfälligkeit der Patienten zu allergischen Reaktionen oder Entzündungen führen kann.
Demnach ist es die Aufgabe des Zahnarztes sich der möglichen Gefahren für seinen Patienten bewusst zu sein.

Wie hilft die Umwelt-ZahnMedizin?

Ein Zahnarzt, der sich der Umwelt-ZahnMedizin verschrieben hat, bildet stetig in verschiedenen medizinischen Fachbereichen weiter. Dazu zählen Toxologie, Immunologie, Allergologie und Werkstoffkunde. Mit diesem Wissen, das weit über die dentale Ausbildung an Universitäten hinaus geht, ist es dem Zahnarzt möglich, größere Zusammenhänge zwischen dem Mundraum und Organen im Rest des Körpers zu erkennen. In einem ausführlichen Beratungsgespräch macht sich der Zahnarzt ein Bild der gesamt gesundheitlichen Situation des Patienten. Zudem wird der Mundraum nach bisher unentdeckten Entzündungen oder toxikologischen Belastungen untersucht. Aufgrund dieser umfangreichen Kenntnisse über den Gesundheitszustand des Patienten kann der Zahnarzt individuell für jeden Patienten die geeigneten Materialien für eine zahnärztliche Behandlung auswählen.

Bei weiteren Fragen oder Unklarheiten können Sie sich gerne direkt an uns wenden!

Jetzt Kontakt aufnehmen